Steuerfreier Immobilienverkauf

Wann der Fiskus leer ausgeht

Adobe

Die Immobilienpreise sind auch in Deutschland seit der letzten Finanzmarktkrise 2008 kräftig gestiegen. Die Preise sind zwar seit den 2022 von der Europäischen Zentralbank (EZB) initiierten Zinserhöhungen wieder leicht gesunken, befinden sich aber immer noch auf einem hohen Niveau. Ein Immobilienverkauf kann daher für Privatpersonen sinnvoll sein. Wie ist die steuerliche Regelung?

Spekulationssteuer

Nach 10 Jahren ab dem Datum des Kaufvertrages oder des Neubaus können Sie Ihre Immobilie in Deutschland grundsätzlich steuerfrei verkaufen. Verkaufen Sie vorher, fällt eine Spekulationssteuer an. 

Sie lässt sich auch vermeiden, wenn das Haus oder die Wohnung im Verkaufsjahr und in den zwei vorhergehenden Kalenderjahren selbstgenutzt wurde. Dazu zählt auch, wenn der Steuerpflichtige Teile einer zu eigenen Wohnzwecken genutzten Wohnung oder die Wohnung insgesamt einem einkommensteuerlich zu berücksichtigenden Kind unentgeltlich zur teilweisen oder alleinigen Nutzung überlässt.

Die Höhe der Spekulationssteuer bemisst sich nach dem Verkaufsgewinn und dem persönlichen Einkommenssteuersatz im Verkaufsjahr.

Erbengemeinschaften

Nach...

Dieser Text könnte auch auf Ihrer Website stehen!

Content für Ihre Medien | Ihre Wirtschaftsredaktion

Mit unseren Praxistipps bringen wir das Wichtigste eines aktuellen Themas immer auf einer Seite mit rund 2.500 Zeichen auf den Punkt. Aktualisieren Sie mit unserem Content auch Ihre Website, Newsletter und Social Media. Weitere Informationen hier.

Sprechen Sie uns gerne an. Wir mailen Ihnen dann die Zugangsdaten, damit Sie sich unser wachsendes Textarchiv in Ruhe und in voller Länge ansehen können. 

Kontakt: Dr. Michael A. Peschke

Weitere Themen:

Auch interessant

Immobilienmarkt 2024

Jetzt kaufen oder bauen!

Mietwucher

Konflikte in Großstädten

Ihr Ansprechpartner

Interesse an Content?

Dr. Michael A. Peschke
Fon: 0170-5885112 |  Mail