Geschäftsklima hellt sich auf

Mittelstand mit neuer Zuversicht

iStock, Chan2545

Der aktuelle ifo-Geschäftsklimaindex zeigt vorsichtigen Optimismus. Der wichtige Gradmesser für die Stimmung in deutschen Unternehmen stieg im März um 2,1 auf 87,8 Punkte. Bemerkenswert ist auch, dass es nun der zweite monatliche Anstieg in Folge ist. Befragt wurden vom Münchener ifo-Institut wie immer rund 9.000 Führungskräfte. Einige positive Signale erklären den Trend. 

  • Zinswende: Noch lässt die EZB den Leitzins bei 4,5 Prozent. Doch die Erwartungen auf baldige Zinssenkungen haben mit der Ankündigung der US-amerikanischen Notenbank Federal Reserve, im Sommer mit einer dreistufigen Zinssenkung zu beginnen, neue Nahrung erhalten. Die Schweizerische Nationalbank ist derweil schon zur Tat geschritten und hat ihren Leitzins von 1,75 auf 1,5 Prozent gesenkt.
  • Inflation: Der Verbraucherpreisindex sinkt in Deutschland seit einigen Monaten kontinuierlich. Im März 2024 betrug der Anstieg im Vergleich zum Februar 2023 nur noch 2,2 Prozent nach 2,5 Prozent im Februar. Auch der Erzeugerpreisindex sinkt seit Monaten. Im Februar lag er bei -4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Vor allem die Energiepreise...

Dieser Text könnte auch auf Ihrer Website stehen!

Content für Ihre Medien | Ihre Wirtschaftsredaktion

Mit unseren Praxistipps bringen wir das Wichtigste eines aktuellen Themas immer auf einer Seite mit rund 2.500 Zeichen auf den Punkt. Aktualisieren Sie mit unserem Content auch Ihre Website, Newsletter und Social Media. Weitere Informationen hier.

Sprechen Sie uns gerne an. Wir mailen Ihnen dann die Zugangsdaten, damit Sie sich unser wachsendes Textarchiv in Ruhe und in voller Länge ansehen können. 

Kontakt: Dr. Michael A. Peschke

Weitere Themen:

Auch interessant

Digitalinvestitionen 2024

Mittelstand hat Nachholbedarf

Startups in Deutschland

Zahl der Neugründungen steigt

Ihr Ansprechpartner

Interesse an Content?

Dr. Michael A. Peschke
Fon: 0170-5885112 |  Mail